Wagenfeld Tischleuchte | WG 28

Wilhelm Wagenfeld, 1928

Während seiner Tätigkeit an der Bauhausschule in Weimar schuf Wilhelm Wagenfeld diese Steh- und Tischleuchten mit Stoffschirmen. Die optische Nähe zu den am Bauhaus entstandenen Tischleuchten zeigt Wagenfelds ständiges Experimentieren und die Suche nach der endgültigen Form, die oft schon vor dem eigentlichen Ende der Entwicklung gefunden wird.

Ursprünglich wurde die Leuchte mit Cellon-Schirm gefertigt, da dieses Material heute aus Sicherheitsgründen nicht mehr zugelassen ist, fertigen wir unsere Modelle mit einem hitzebeständigen Kunstoffschirm, der mit Stoff bezogen wird.

Tischleuchte aus vernickeltem Metall, Glasschaft, Glasfuß und Kartonschirm mit konischem Unterschirm.

Jede Leuchte ist fortlaufend nummeriert und trägt das Signet TECNOLUMEN.

Empfohlenes Leuchtmittel: LED Lampe 7 W, matt

Wilhelm Wagenfeld

1900 – 1990
Wilhelm Wagenfeld

Wilhelm Wagenfeld zählt zu den einflussreichsten Pionieren der modernen Produktgestaltung in Deutschland. Als einziger Schüler des Bauhauses in Weimar hat er den Weg in Unternehmen der Großindustrie erfolgreich beschritten. So konnte er das Ziel, allen Bürgern den Zugang zu einer anspruchsvollen, zeitgemäßen, bezahlbaren Industrieproduktion zu ermöglichen erfolgreich verwirklichen.

Mehr über Wilhelm Wagenfeld erfahren

Passende Produkte

Händler