Pendelleuchte mit Opalkugel | HL 99

1900

Schon 1900 entstand von einem unbekannten Designer als einer der ersten Entwürfe für Beleuchtungskörper für elektrische Glühlampen diese Hängeleuchte, bestehend aus einem verchromten oder Messing polierten Rohr mit einer Opalkugel. Von vielen Architekten, wie z.B. Peter Behrens, Adolf Loos oder Josef Hoffmann wurde sie in Innenräumen eingesetzt. Im Bauhaus gab es ähnliche Entwürfe von Marianne Brandt und Hans Przyrembel. In den 20er und 30er Jahren wurde diese Leuchte in großen Stückzahlen hergestellt und vorzugsweise in Schulen und Büros verwendet.

Es gibt sie in fünf Größen: mit 200mm, 250mm, 300mm, 350mm und 400mm großer Opalkugel. Das verchromte oder Messing polierte Rohr ist 1m lang, aber durch absägen leicht zu kürzen, weil der Aufhänger die Stange ohne Gewinde hält.

Jede Leuchte ist fortlaufend nummeriert und trägt das Signet TECNOLUMEN.

Nettogewicht: 1,2 kg (Ø 200mm), 1,8 kg (Ø 250mm), 2,5 kg (Ø 300mm), 4,4 kg (Ø 350mm), 4,9 kg (Ø 400mm),
Empfohlenes Leuchtmittel: LED Lampe 8 W, matt

Varianten

HL 99 / ... Chr
HL 99 / ... M

Weitere Produkte

Händler