Bauhaus Tischleuchte | WG 25 GL

Wilhelm Wagenfeld, 1925

Die WG 25 GL ist eine von vier Versionen der berühmten Bauhaus Tischleuchte, die zwischen 1923 und 1925 von Wilhelm Wagenfeld entworfen wurden. Urheberrechtlich geschützt und vom Designer persönlich autorisiert ist TECNOLUMEN der einzige, der die Reedition des Klassikers produziert. Die WG 25 GL zeichnet sich durch ihren charakteristischen Leuchtenkopf, das Metallstandrohr und einen edlen Glasfuß aus.

Material: Metall vernickelt, Fuß aus Glas, Glasschirm opalüberfangen

Einzige urheberrechtlich geschützte und von Prof. Wilhelm Wagenfeld autorisierte Reedition.

Jede Leuchte ist fortlaufend nummeriert und trägt das Signet TECNOLUMEN/BAUHAUS.

Maße: 36 cm (Höhe), 15,2 cm (Ø Fuß), 18 cm (Ø Kopf)

Empfohlenes Leuchtmittel: LED Lampe 7 W, matt

---
UrhG §§ 2, 3, 8, 23, 24 – „Bauhaus-Glasleuchte“ Urheber der „Bauhaus-Glasleuchte“, charakterisiert vor allem durch eine runde gläserne Fußplatte, einen gläsernen Schaft, in dessen Innerem ein Metallrohr die elektrische Schnur verbirgt, und einen weißen fast halbkugelförmigen Glasschirm, der die Birne als Lichtquelle verbirgt, ist im Rechtssinne allein Wilhelm Wagenfeld.
OLG Hamburg, Urt.v.4.3.1999 – 3 U169/98
---

Wilhelm Wagenfeld

1900 – 1990
Wilhelm Wagenfeld

Wilhelm Wagenfeld zählt zu den einflussreichsten Pionieren der modernen Produktgestaltung in Deutschland. Als einziger Schüler des Bauhauses in Weimar hat er den Weg in Unternehmen der Großindustrie erfolgreich beschritten. So konnte er das Ziel, allen Bürgern den Zugang zu einer anspruchsvollen, zeitgemäßen, bezahlbaren Industrieproduktion zu ermöglichen erfolgreich verwirklichen.

Mehr über Wilhelm Wagenfeld erfahren

Aus unserem Magazin

Passende Produkte

Händler